• Slide15
  • Slide14
  • Slide13
  • Slide12
  • Slide11
  • Slide10
  • Slide9
  • Slide8
  • Slide7
  • Slide6
  • Slide4
  • Slide1
  • Slide2
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

 

Frage:

Wie entscheide ich, dass das Buch zu Ende ist?

 
 

Antwort:

Ein Buch ist zu Ende, wenn die Hauptgeschichte erzählt ist und trotzdem noch einige Fragen offen sind. Wichtig ist vor allem Letzteres. Beantwortet nicht alles. Der Leser soll ruhig selbst noch Stoff haben, um nachzudenken und seine Fantasie walten zu lassen. Das macht das Lesen spannend.

Wenn Ihr eine Serie schreibt, ist es besonders wichtig, an der richtigen Stelle aufzuhören. Nämlich dann, wenn Ihr selbst am Liebsten weiterlesen/-schreiben möchtet. Wenn noch einiges offen ist und der Leser es nicht erwarten kann, bis das nächste Buch draußen ist. Trotzdem müsst Ihr darauf achten, das Ende nicht allzu offen zu lassen. Der Leser soll nicht das Gefühl haben, dass Ihr einfach mehr Bücher verkaufen wollt und daher die Geschichte in die Länge zieht. Es ist eine Gratwanderung. Aber wenn jemand zu Euch sagt: "Tolle Geschichte, wann kommt die Fortsetzung?", dann habt Ihr es geschafft, das Buch an der richtigen Stelle zu beenden. Auch hier sind Betaleser wichtig!

 

 

 

Folge C.M. Spoerri auf:

Suchen

Back to top