• Slide19
  • Slide18
  • Slide17
  • Slide16
  • Slide15
  • Slide14
  • Slide13
  • Slide12
  • Slide11
  • Slide10
  • Slide9
  • Slide8
  • Slide7
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

 Interview mit Néthan:

 

Wer seid Ihr?
»Mein Name ist Néthan. Und Ihr seid?«

Nennt mich doch einfach Corinne.
»Ein seltsamer Name ... aber ich mag ihn. Was verschafft mir die Ehre, mit Euch zu sprechen?«

Ich möchte Euch gerne ein paar Fragen stellen.
»Ich finde neugierige Frauen äußerst interessant ... also, nur zu.«

Gut, dann fangen wir an. Ihr seid ein Schurke, richtig?
»So wie Ihr das aussprecht, klingt es etwas grob. Aber ja, ich bin ein Sandschurke. Genauer gesagt, der Anführer der Sandschurken.«

Sandschurken?
»So nennen wir uns. Wir leben in der Steppe vor der Gohar–Wüste. Da gibt es viel Sand ...«

Ach so ... verstehe. Wie seht Ihr denn aus?
»Ziemlich gut, würde ich sagen.«

Geht es etwas genauer?
»Wie genau möchtet Ihr es denn haben?« *zwinkert*

Nur ein bisschen bitte. Alter, Haarfarbe, Augenfarbe, markante Körpermerkmale ... so was.
»Nun gut, ich lasse mal mein markantestes Körpermerkmal beiseite« *grinst* »Ich bin dreiundzwanzig Jahre alt, habe langes, dunkelbraunes Haar, dunkle Augen, bin groß und muskulös ... was schaut Ihr so?«

Ihr habt die vielen Narben vergessen.
»Ach so? Ja, die ... was habt Ihr Frauen nur immer mit meinen Narben? Sie erzählen eben meine Geschichte.«

Die, an die Ihr Euch nicht mehr erinnern könnt?
*sein Blick verdunkelt sich* »Genau die.«

Bevor wir zu sehr von Eurem uuunglaublich charismatischen Aussehen abgelenkt werden, machen wir doch mit meinen Fragen weiter: Was ist Euch denn wichtig in Eurem Leben?
»Ihr habt es schon angetönt. Ich möchte herausfinden, wer ich bin und was es mit meiner Vergangenheit auf sich hat.« *greift sich an den Kopf und stöhnt leise*

Was ist? Geht es Euch nicht gut?
»Doch ... ist gleich vorüber. Diese Kopfschmerzen ... sie tauchen immer auf, wenn ich an meine Vergangenheit denke ...«

Oje. Da ich Euch kein Aspirin geben kann, machen wir doch besser rasch weiter. Was stört Euch denn am meisten?
»Außer den Kopfschmerzen?«

Ja, außer denen?
»Im Moment nicht viel. Ich bin in Gesellschaft einer reizenden Frau, was will man da noch mehr?« *lächelt verschlagen*

Mhm ... ok. Nach Eurer Kindheit muss ich Euch wohl nicht fragen, da Ihr Euch nicht daran erinnern könnt.
»Tja ... leider.«

Gibt es jemanden, den Ihr bewundert?
»Natürlich das weibliche Geschlecht« *grinst anzüglich*

Echt jetzt ...?
*nickt*

Oje ... also dann zu meiner letzten Frage: Was war das Peinlichste, was Euch in Eurem bisherigen Leben passiert ist?
»Ihr stellt vielleicht Fragen ... aber gut. Hm, da ich ein gesundes Selbstbewusstsein habe, ist mir so gut wie nichts peinlich.«

Kommt schon ... irgendetwas?
»Hm ... nein.«

Gut, dann war’s das. Vielen Dank für Eure Antworten.
»Ich habe zu danken. Habt Ihr nachher noch etwas vor?«

Nein, wieso?
*grinst breit* »Dann würde ich Euch gerne in mein Zelt einladen, Ihr wolltet doch noch mein markantestes Körpermerkmal kennenlernen, oder?«

Ähm, spart Euch das für die Leser auf, ok?
»Nun gut, dann warte ich geduldig und mit gebrochenem Herzen.«

Seid Ihr immer so theatralisch?
»Nur bei schönen Frauen.«

So, jetzt muss ich aber aufhören. Vielen Dank für Eure ... aufschlussreichen Antworten.

 

Folge C.M. Spoerri auf:

Suchen

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok